Powered by EverLive.net

Entspricht Ihre Website den Anforderungen der ab 25.5.2018 wirksamen DS-GVO, der Datenschutzgrundverordnung?
Sind Ihre Daten ausreichend gesichert? Nutzen Sie das richtige Opt-in, opt-out oder douple-opt-in Verfahren?
Ist Ihre Seite den gesetzliche Vorschriften entsprechend programmiert?

Was much ich jetzt tun, damit die DS-GVO mir nicht zum Verhängnis wird?

Bevor es zu kostspieligen Abmahnungen und Verfahren kommen, helfen wir Ihnen gerne dabei, Ihre Seite der DS-GVO anzupassen und zu sichern.
Letzten Endes, profitieren Sie davon sogar doppelt. Zum Einen ersparen Sie Sich möglicherweise erhebliche Unkosten, zum anderen bieten Sie Ihren Kunden ein deutlich erhöhtes Maß an Sicherheit in Bezug auf persönliche Daten. Sollten Sie automatisierte Marketingmechanismen benutzen, sind sie nun auf der sicheren Seite und so weiter.

Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Ganz klar, nein! Es müssen ein paar Maßnahmen ergriffen werden, viele davon gehören aber nicht erst ab dem 25.5.2018 zu Standard auf guten Websites. Die Chancen stehen also gut, dass Ihre Seite bereits alle oder die meisten Anforderungen erfüllt. Um alles Weitere, kümmern wir uns gerne und meistern die DS-GVO, die Datenschutzgrundverordnung für Sie.

Was muss gemacht werden?

Die DS-GVO, die Datenschutzgrundverordnung, sieht praktisch für jede Art von Gewerbe spezifische Anforderungen vor. Was auf Ihrer Website passieren muss, sollte also im Einzelfall geprüft werden. Grundsätzlich notwendig sind:

  • ssl VErschlüsselung und Weiterleitung auf https
  • Vollständige Datenschutzerklärung und separates Impressum
  • PlugIn zur Einwilligung in die Nutzung von Cookies
  • Gesichertes Versenden von Daten über Kontaktformulare
Die DS-GVO muss kein Problem sein. Rufen Sie uns doch einmal dazu an, wir beraten Sie gerne.

Das Problem bei der Googlesuche

Wer häufig beruflich bei Google nach Bildern sucht, um diese später in Grafikarbeiten oder ähnlichem nutzen zu können, wird es kennen: Nichts nervt so sehr wie Pinterest.
Pinterest ist ein schwarzes Loch voller Bilder ohne vernünftige Quellenangaben die dazu auch noch selten auch nur im Ansatz gut aufgelöst sind. Leider ist kommt ein Großteil der angezeigten Bilder eben genau von hier.

Ein einfacher Trick beendet die Nerverei:

In der Suche einfach -site:pinterest.com -site:pinterest.co.uk -site:pinterest.com.au vor den Suchbegriff setzen und schon werden die angegeben Seiten ausgeschlossen. Die Liste lässt sich unbegrenzt verlängern.

Viele Spaß beim Ausprobieren!

Wo man nur hinguckt, überall im Netz findet sich responsive design - und das ist auch gut so. Wer hat denn noch Lust drauf in statischen Websites herumzuzoomen? Eben, niemand.
Ob man nun ein Framework benutzt oder die media queries selber schreibt, am Ende gibt es verschiedene Elemente auf der Seite die sich bewegen, oder deren Größe sich verändert, je nachdem wie groß das Browserfenster ist.
Um dies zu erzielen, benutzen Webdesigner in der Regel media queries um den Inhalten auf der Seite zu sagen, was sie bei welcher Auflösung, wo zu tun haben. Normalerweise springen diese Elemente jeweils in ihre neuen Position, was auch völlig ok ist. Mit einem kleinen Spritzer Animation, sieht es jedoch gleich von viel schöner aus.

Das Ganze ist schnell gemacht, mit css.

Da wir den Effekt auf der ganzen Seite haben wollen, behelfen wir uns mit dem *css Selektor und fügen das folgende snippet in unser custom.scss file ein:

* { -webkit-transition:all 1s ease; -moz-transition:all 1s ease; -o-transition:all 1s ease; transition:all 1s ease; }

Viel Spaß damit!

soLoud!media


Julius-Frank-Straße 7a
28865 Lilienthal
Germany

phone: +49 (0) 42 98 / 18 98 895
mobile: +49 (0) 173 / 27 91 013
fax: +49 (0) 42 95 / 18 99 738
email: info (@) soloudmedia.de

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

5501 Chatham Woods Ct
Orlando, Florida 32808

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok